Bibelgespräche im Comander

von Pfarer Alfred Enz

Regelmässig finden im Kirchgemeindehaus Comander Bibelgespräche statt. Zu Beginn des Berichtsjahrs vertieften wir uns in verschiedene Wundergeschichten Jesu. Da entdeckten wir, dass es Jesus mit den sog. «Wundern» um Befreiung geht, um Befreiung von Belastendem, um Befreiung zum Vertrauen und um Kraft zum Durchhalten.

Ab Herbst 2015 setzten wir uns mit dem Galaterbrief von Paulus auseinander. Das geschah auch im Zusammenhang mit dem 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. Denn die zentrale Botschaft des Galaterbriefs – die christliche Freiheit vom Gesetz als Heilsweg – hat auch in der Reformationszeit eine grosse Rolle gespielt.

Nach meiner Überzeugung sind Bibelgespräche für eine Gemeinde wichtig, denn die biblische Botschaft ist das Fundament des christlichen Glaubens. Als Ergänzung zur monologischen Bibelauslegung im Gottesdienst pflegen wir hier den Dialog und die Diskussion. Wir stellen Fragen zum Bibelwort und suchen gemeinsam nach Antworten. So bekommen wir oft hilfreiche Impulse für unser Leben und Glauben. Und so bleiben die Bibeltexte nicht tote Buchstaben, sondern sie werden lebendig für die heutige Zeit. Der Austausch mit anderen Menschen bereichert uns gegenseitig und öffnet uns die Augen für neue Sichtweisen.