Die Comanderkirche in der Neustadt

von Mesmer Ueli Jecklin

Die Comanderkirche ist täglich von 8 bis 19 Uhr durchgehend für Andacht und Meditation geöffnet. Der jüngste Kirchenbau der Kirchgemeinde Chur ist schlicht konzipiert und wurde 1957 fertig erstellt. Die Kirche ist dem Reformator und Maienfelder Pfarrer Johann Dorfmann, bekannt unter dem Namen Comander, gewidmet. Im Inneren des Kirchenraumes befindet sich an der Ostwand das Relief einer Taube, das Symbol des Heiligen Geistes. Es wurde vom Bildhauer Paul Bianchi geschaffen. Sein Sohn ergänzte es zum Jubiläum 500 Jahre.
Reformation 2017 durch ein Abendmahlrelief am Eingang der Kirche – aus dem selben Marmor des Maggiatals stammend.