Frauenarbeitskreis, Bazar 2017

von Sozialdiakon Martin Jäger

Über 20 Frauen treffen sich vierzehntäglich, um gemeinsam aus verschiedenen Werkstoffen wunderschöne Geschenke zu produzieren. Doch nicht nur gemeinsam, sondern auch zu Hause in der guten Stube wird emsig weiter produziert. So erarbei- ten die fleissigen Frauen weit über die Hälfte der freiwilligen Arbeitsstunden der evangelischen Kirchgemeinde Chur. Am jährlichen Bazar im November werden die Erzeugnisse verkauft. Zum Mittagessen gibt es jeweils eine währschafte Gerstensuppe, Kartoffelsalat mit Wienerli und zum Dessert feine Kuchen und Kaffee. So konnten in diesem Jahr 15’600 Franken an drei gemeinnützige Institutionen weitergegeben werden.