Gönnen Sie sich eine Auszeit!

Geschenke besorgen, Guetzli backen, Wohnung schmücken - wenn die Adventszeit zur Stresszeit wird

Der erste Adventssonntag steht vor der Tür, bald zünden wir die erste von vier Kerzen an, geniessen einen wärmenden Tee und bestaunen die bereits festlich geschmückten Häuser. Doch allzu oft rücken diese Momente der Besinnlichkeit und Harmonie in den Hintergrund und purer Stess und Hektik prägen den Adventsalltag. Weihnachtseinkäufe erledigen, Guetzli backen und Weihnachtskarten schreiben – schnell wird da aus Vorfreude auf die Weihnachtszeit eine Bewährprobe für die Nerven der ganzen Familie.

Lösen Sie sich aus der Umklammerung der Hektik und gönnen Sie sich einen Moment der Ruhe! In und um die Kirchen der Reformierten Kirche Chur finden während der Adventszeit verschiedene Anlässe statt, die allen, die den Weihnachtstrubel eine Weile hinter sich lassen und sich auf die Adventszeit besinnen möchten, einen Ruheort bieten. Geniessen Sie die warme Atmosphäre und lassen Sie sich von wohligen Klängen einhüllen.

Zum Beispiel beim traditionellen Offenen Singen zum Advent am Samstag 30. November 2019 in der Martinskirche: Ab 17:00 Uhr singt die Kantorei St. Martin unter der Leitung von Barbara Picenoni und Stephan Thomas an der Orgel bekannte Advents- und Weihnachtslieder. Alle sind herzlich zum Mitsingen oder Zuhören eingeladen – eine wohltuende Pause für Körper und Geist.

Oder ziehen Sie sich warme Kleidung, Handschuhe und Mütze an und kommen Sie jeweils um 16:00 Uhr an allen Samstagen im Advent zur St. Martinskirche. Nachdem die Türen der Einkaufszenter und Läden geschlossen werden, finden Sie beim Turmblasen im Advent einen besinnlichen Moment der Ruhe und können während einer Viertelstunde mit wärmende Adventsklänge vom St. Martinsturm geniessen.

Ein besonderes musikalisches Highlight im Advent ist das Konzert unter dem Titel «Musik verbindet». Am 1. Adventssonntag um 17:00 Uhr treffen sich dieses Jahr schon zum neunten Mal Musiker in der St. Martinskirche, die sich im Alltag meist aus dem Weg gehen: Der Anlass schlägt eine musikalische Brücke zwischen Blasmusik, Jazz und Folklore. Er verbindet aber nicht nur verschiedene Musikrichtungen, sondern auch Menschen verschiedener Generationen, Kulturen und Konfessionen. Wie bereits in den letzten Jahren konnten auch dieses Jahr wieder bekannte Persönlichkeiten für das Konzert gewonnen werden – lassen Sie sich überraschen! Im Anschluss an das Konzert lassen wir den Abend beim gemeinsamen Glühwein, Punsch und Birabrot auf dem Martinsplatz ausklingen.

Oder lassen Sie Ihr Heim von einem ganz besonderen Licht erhellen – dem Friedenslicht. Schon seit über 30 Jahren ist es Brauch, dass in der Adventszeit ein Kind ein Licht in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem entzündet und in die Welt hinaus trägt. Dieses Licht von Betlehem ist Zeichen der Freude und der Hoffnung. Am Dienstag 17. Dezember um 18:30 kommt das Fiedenslicht in Chur an und wird in der Regulakirche mit einer ökumenischen Feier für Gross und Klein begrüsst. Bringen Sie eine Kerze oder Laterne mit, um das Licht zu sich nach Hause zu nehmen. Wer das Licht nicht selbst in Empfang nehmen kann, kann sich bis am 16. Dezember beim Sekretariat der Kirchgemeinde melden. Gerne bringen die Konfirmandinnen und Konfirmanden das Friedenslicht dann zu Ihnen nach Hause.

In der Advents- und Weihnachtszeit finden noch viele weitere Gottesdienste und Anlässe statt. Im ausführlichen Flyer Adventszeit 2019 finden Sie eine Übersicht.

Wir wünsche Ihnen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit. Lassen Sie den Stress hinter sich und nehmen Sie sich bewusst Zeit für Ruhe und Besinnlichkeit!